eLearning SUMMIT

eLearning SUMMITNordrhein-Westfalen

eLearning SUMMITNordrhein-Westfalen

Regionalkonferenz Nordrhein-Westfalen 2020

8. Oktober 2020, 9:00 – 17:00 Uhr, Eventkirche, Dortmund
Freie Teilnehmerplätze: 100

Best Practice-Speaker

Moderatoren

Frank Siepmann

Gastgeber

Elisabeth Schulze-Jägle

Moderatorin

Programm

BeginnEndeProgrammpunkt/ReferentMehr Informationen
Get Together & Registrierung09:0009:30Get Together & Registrierung
Opening Session09:3009:45Opening Session
+Wake Up Call09:4510:15Prof. Dr. Axel Koch
Hochschule für angewandtes Management
Prof. Dr. Axel Koch
Hochschule für angewandtes Management

Wir lernen nirgends, wie wir uns verändern - wir gehen aber davon aus, dass es jeder kann!
Wer von Ihnen hat im Elternhaus, Schule, Ausbildung oder Studium gelernt, sich selbst effizient verändern zu können? Sehr wahrscheinlich die wenigsten. Nicht umsonst tun sich die meisten Menschen schwer, alte Gewohnheiten abzulegen. Aber genau das sollen die Mitarbeiter in den Unternehmen immer schneller und häufiger schaffen. Erfahren Sie, wie Ihnen die wissenschaftlich-entwickelte Transferstärke-Methode hilft, beim digitalen Wandel Schritt zu halten und sich zugleich vor Veränderungs-Überforderung zu schützen.
Impact10:1511:00
+Impact I10:1510:35Dr. Katrin Marx
BSH Hausgeräte GmbH
Dr. Katrin Marx
BSH Hausgeräte GmbH

Qualifizierung im Wandel - Weg vom Trainingstourismus, hin zur schnell lernenden Organisation
Entwicklung in 3 Schritten am Beispiel der BSH Academy hinsichtlich
- Menschenbild und Verständnis von Lernen
- Qualifizierungsstrategie und -ziele
- Prozess & Verantwortung
- Methodik
- IT Plattformen
Zwischenmoderation10:3510:40Zwischenmoderation
+Impact II10:4011:00Hermann Ortmeyer
Miele & Cie.
Hermann OrtmeyerHermann OrtmeyerMiele
Miele & Cie.

Alles Corona, oder was?
Wie die Krise zum Katalysator für etwas wurde, was schon längst überfällig war.

Lernen mit digitalen Lernmedien scheint seit vielen Jahren etabliert zu sein. Doch erst jetzt finden auch "digitale Lehr- und Lernmuffel" ihren Weg zum PC/Tablet oder Smartphone. Dabei ist nicht jeder gleich gut vorbereitet...
Der Vortrag zeigt auf, welche Unterschiede (trotz gleicher Voraussetzungen hinsichtlich Lernraum und Content) in der Nutzung von digitalen Medien zu Tage treten - was in erster Linie mit unterschiedlichen Einstellungen und Haltungen der Lehrenden zu tun hat.
Network-Area11:0011:30Frühstückspause in der Network-Area
Best Practice11:3012:30
+Best Practice I11:3011:45Kristina Fallenberg
LVM
Anna Katharina Glaser
LVM
Kristina Fallenberg
LVM

Anna Katharina Glaser
LVM

Weiterbildung Digitale Lernformate für Trainer - vom Lernenden zum Lehrenden
Wie schaffen wir als Unternehmen den Spagat zwischen analoger und digitaler Lernwelt? Insgesamt 56 Trainerinnen und Führungskräfte haben die VIWIS Inhouse Weiterbildung zu digitalen Lernformaten dieses Jahr absolviert, um zukünftig unsere 7.100 Mitarbeiter im Aussendienst nicht nur analog, sondern auch digital zu begeistern. Wir berichten aus verschiedenen Perspektiven von der strategischen Unternehmenssicht über die Erfahrung als Lernende bis zur Umsetzung als Lehrende, wie wir diese Herausforderung erfolgreich in Kooperation mit der VIWIS GmbH meistern konnten.
+Best Practice II11:4512:00Marco Lensdorf
Westnetz GmbH
Vanessa Keucher
AEVO Digital GmbH
Marco Lensdorf
Westnetz GmbH

Vanessa Keucher
AEVO Digital GmbH

Lernorte vernetzen: E-Learning in der Verbundausbildung
Als großer Ausbildungsbetrieb in NRW, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen stattet die Westnetz GmbH auch Auszubildende anderer Betriebe in ihren Lehrwerkstätten mit den erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnissen aus. Eine sorgfältige Koordination der verschiedenen Lernorte ist Voraussetzung für eine nachhaltige Qualifizierung in der Verbundausbildung. Mit E-Learning und modernen Online-Tools lässt sich eine virtuell vernetzte Lernumgebung erschaffen, die alle an der Ausbildung der jungen Nachwuchskräfte Beteiligten einschließt.
+Best Practice III12:0012:15N.N.
Maschienenbau-Institut AG
+Best Practice IV12:1512:30N.N.
N.N.
Network-Area12:3013:30Mittagsbuffet in der Network-Area
Speed Geeking13:3015:00
+Station 1Julien Boppert
Avendoo - Magh und Boppert GmbH

Julien Boppert
Avendoo - Magh und Boppert GmbH

Erlebe dein Wissen! - Wie man eine eigene Lernkultur schafft
Langfristiger Erfolg im Unternehmen erfordert eine koordinierte Bildungsstrategie. Bei uns erfahren Sie, wie man mit Blick auf die Zielgruppen spannende Bildungsprozesse etabliert und eine eigene Lernkultur aufbauen kann. Der Clou dabei - die Lernenden dürfen sogar Spaß haben!

Besuchen auch Sie uns beim Speed Geeking und lernen Sie die Avendoo® Lernwelt, aufregende Lerninhalte und unsere Academy kennen.

+Station 2Lisa Friedrich
Talentsoft GmbH/Krankikom GmbH

Lisa Friedrich
Talentsoft GmbH/Krankikom GmbH

Speed Geeking für Mobile Learning mit der Talentsoft LMS App
Es wird gezeigt, wie mobiles Lernen heute möglich ist, z. B. über die Talentsoft LMS App.

+Station 3Holger Bräunlich
Valamis Deutschland GmbH
Kevin Groh
Valamis Deutschland GmbH

Holger Bräunlich
Valamis Deutschland GmbH

Kevin Groh
Valamis Deutschland GmbH

Lernen ist flexibel und überall - das sollte auch Ihre Lernsoftware sein
Die Valamis LXP ist nicht nur eine Lernplattform, sondern ein ganzheitliches Lernökosystem für Organisationen aller Größen. Sie kann mit verschiedensten, bereits bestehenden internen Systemen verknüpft werden, um somit nicht nur alle Lerntouchpoints, sondern auch vorhandene Inhalte abzudecken und auf einen neuen Level zu heben.

+Station 4Michael Dung
VIWIS GmbH
Joachim Lautenschlager
VIWIS GmbH

Michael Dung
VIWIS GmbH

Joachim Lautenschlager
VIWIS GmbH

Der e-Trainer: Lernbegleiter in digitalen Bildungsprozessen
Der Einsatz von e-Learning-Elementen bedeutet für Personalentwickler, Trainer und Seminarleiter eine Erweiterung ihres methodisch-didaktischen Know-Hows.
In der VIWIS e-Trainer Qualifizierung lernen und erleben die Teilnehmer, wie Sie unterschiedliche e-Tools und Methoden zielgerichtet einsetzen und motivierende, erfolgreiche Blended Learning-Konzepte gestalten. Die Qualifizierung bereitet optimal auf die neue Rolle und das erweiterte Aufgabenfeld vor.

+Station 5Kevin Jona
Masterplan
Inés Nemissi-Bommels
Masterplan

Kevin JonaKevin Jona
Masterplan
Inés Nemissi-Bommels
Masterplan

+Station 6Mathias Kuhn
VOCANTO GmbH
Vanessa Keucher
VOCANTO GmbH

KuhnVanessa KeucherMathias KuhnVocanto
VOCANTO GmbH

Vanessa Keucher
VOCANTO GmbH

#Solerntmanmorgen
Unternehmen stehen vor vielschichtigen Herausforderungen. Zum einen fällt es ihnen schwer, geeignete Kandidaten für eine Ausbildung zu gewinnen und diese langfristig an sich zu binden. Zum anderen droht vielen Häusern zukünftig ein massiver Brain-Drain. Dennoch wünschen sich Azubis eine gute Betreuung durch das Ausbildungsteam. Doch wird in die Qualifizierung der betreuenden Personen weder Zeit noch Geld investiert. Somit wird vielerorts nach Gutdünken ausgebildet. Das führt dazu, dass sich die Ausbildung verselbständigt, nicht methodisch vorgegangen wird und die Azubis keine Strukturen vorfinden.

Mit verschiedenen Lösungsansätzen zeigen wir Ihnen, wie man diesen Herausforderungen entgegenwirken kann.

+Station 7N.N.
Fischer, Knoblauch & Co.

 

+Station 8N.N.
Arcadybot

 

+Station 9N.N.
GoodHabitz

 

+Station 10N.N.
Rosetta Stone

 

+Station 11N.N.
Youknow

 

+Station 12N.N.
Westermann Gruppe

 

+Station 13N.N.
Schenck

 

Network-Area15:0015:30Kaffeepause in der Network-Area
BarCamp-Forum15:3017:00
Thementisch 1N.N.
N.N.
Thementisch 2N.N.
N.N.
Thementisch 3N.N.
N.N.
Open Space17:0017:30Ende der Veranstaltung

Anfahrt

Die Eventkirche in Dortmund.

Adresse

Eventkirche
Hochstraße 12
44149 Dortmund
Anreise
Anreise mit dem Auto:

A40 Anschlussstelle Dortmund-Barop, danach folgen Sie der Beschilderung in Richtung Do-Dorstfeld.
(Sie sehen den Kirchturm bereits kurz nach der Autobahnabfahrt)

Anreise mit der Bahn:
Mit den Linien S1, S2 & S4 Ausstieg am S-Bahnhof Dorstfeld
(Die Kirche befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite)

Jetzt anmelden!

Auf dieser Seite können Sie sich für die Stationen den eLearning SUMMIT Nordrhein-Westfalen 2020 anmelden.

SUMMIT-Tickets werden exklusiv an Anwenderunternehmen (Wirtschaft, Verwaltung, Institutionen und Organisationen etc.) weitergegeben. eLearning-Entwickler und -Lösungsanbieter bitten wir direkt per eMail (christian.jachens(at)elearning-journal.de) Kontakt aufzunehmen.

Um eine Registrierungsanfrage zu stellen, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.

Ja, Ich möchte den monatlichen Newsletter des eLearning Journal erhalten.

Hinweis

Lösungsanbieter bitte Sponsoren-Angebot erfragen.

Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Rücktritt von der Anmeldung bis vier Wochen vor der Veranstaltung ist jedoch kostenfrei. Danach fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des Anmeldepreises an.

Es steht dem Teilnehmer jedoch frei eine Vertretungsperson zu schicken, wodurch selbstverständlich keine weiteren Kosten anfallen.

Sollte die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen ausfallen, bekommen die Teilnehmer die volle Höhe der gezahlten Anmeldegebühr rückerstattet. Der Veranstalter behält sich vor Änderungen am Programmablauf vorzunehmen.

Bei der Anmeldung für die SUMMIT Card wird ein Abonnement für ein Jahr abgeschlossen. Das Abonnement wird zum Ende der angegebenden Laufzeit automatisch um 1 Jahr verlängert, sollte es nicht rechzeitig gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende des Abo-Zeitraums. Der Preis ergibt sich aus der jeweils gültigen Preisliste und wird im Voraus für das Jahr in Rechnung gestellt. Die SUMMIT Card ist nicht übertragbar. Die Buchung der SUMMIT Card ist ausschließlich für Mitglieder aus eLearning-anwendenden Unternehmen möglich. Eine Buchung für eLearning-Lösungsanbieter ist ausgeschlossen!







Zur Werkzeugleiste springen