Thementag

ThementageLearning-Akzeptanz

ThementageLearning-Akzeptanz

Thementag eLearning-Akzeptanz

17. Oktober 2019, 9:00 – 17:00 Uhr, RWE Power AG, Bergheim
Freie Teilnehmerplätze: 34
Themenpartner: youknow GmbH

 

 

Was den Lerner wirklich motiviert

Die Akzeptanzsteigerung für eLearning stellt für viele Unternehmen noch immer eine zentrale Herausforderung dar. Auf der einen Seite wird aus Lernpflicht immer öfter ein selbstbestimmtes Lernangebot. Damit selbstbestimmtes Lernen jedoch funktioniert, spielt die Mitarbeiterakzeptanz sowie –motivation eine entscheidende Rolle. Auf der anderen Seite ist für einen nachhaltigen und erfolgreichen Einsatz von eLearning die Akzeptanz und das Zusammenwirken weiterer relevanter Stakeholder, wie etwa dem Betriebsrat, der Geschäftsführung oder dem Trainer, entscheidend. Allzu oft bleibt eLearning selbst im Zuge der Digitalisierung nur ein Nischenthema, welches nur wenig zielgerichtet und nicht strategisch genug zum Einsatz kommt.

Wie können relevante Stakeholder identifiziert werden? Wie können Bedenken bzw. Widerstände gegenüber eLearning konstruktiv überwunden werden? Welche Faktoren führen zu Akzeptanzproblemen beim Lernangebot? Wie kann die Akzeptanz für eLearning bei den Lernern gesteigert werden? Welche Methoden sind für welche Lernbedarfe und Zielgruppen besonders geeignet? Das sind nur einige der Leitfragen, welche während des Thementages im Mittelpunkt stehen werden.

Best Practice-Speaker

Prof. Dr. Peter Dehnbostel

Bildungsexperte

Friedl Wynandts

youknow GmbH

Wilhelm Stock

RWE Power AG

Carolin Greshake

RWE Power AG

Programm

BeginnEndeProgrammpunkt/ReferentMehr Informationen
Get Together & Registrierung09:0009:30Get Together & Registrierung
Opening Session09:3010:00Opening Session
Best Practice10:0011:00
Wake Up Call10:0010:30Prof. Dr. Peter Dehnbostel
Bildungsexperte
+Best Practice I10:3011:00Friedl Wynandts
youknow GmbH

Friedl Wynandts
youknow GmbH

Weniger ist mehr. Fünf praxisnahe Tipps, wie Sie für E-Learning-Content begeistern.

Network-Area11:0011:30Frühstückspause in der Network-Area
Best Practice11:3012:30
+Best Practice II11:3012:00Wilhelm Stock
RWE Power AG
Carolin Greshake
RWE Power AG

Wilhelm Stock
RWE Power AG

Carolin Greshake
RWE Power AG

Motivation by Doing

RWE Power AG nutzt digitale Medien im E-Learning. Am Beispiel Tr@in the Trainer - ein Global Blended Learning Training - zeigen wir den aktuellen Medieneinsatz. Begeisterung für diese Medien ist einer der wichtigsten Faktoren, damit überhaupt Akzeptanz und Motivation für eLearning stattfinden können. Unsere langjährigen Erfahrungen zeigen, wie die Motivation Neues auszuprobieren gesteigert werden kann, auch mit eLearning.

Best Practice III12:0012:30N.N.
N.N.
Network-Area12:3013:45Mittagsbuffet in der Network-Area
World Café13:4516:00
Network-Area16:0016:30Kaffeepause in der Network-Area
World Café16:3017:00Vorstellung der Thementisch-Ergebnisse
Thementisch 1Wie kann innerhalb von Unternehmen bei wichtigen Stakeholdern die Akzeptanz für eLearning gestärkt werden?
Thementisch 2Lernzeit, Usability & Co. – Welche Rahmenbedingungen wirken sich auf die Akzeptanz der Lerner aus?
Thementisch 3Welche Methoden sind für welche Lernbedarfe und Zielgruppen besonders geeignet?
Thementisch 4Was zeichnet eine motivierende Lerneinheit aus?

Anfahrt

Adresse

Registrierung

Auf dieser Seite können Sie sich kostenpflichtig zum Preis von 480,- € (zzgl. ges. MwSt.) für den Thementag “eLearning-Akzeptanz” 2019 anmelden.

SUMMIT-Tickets werden exklusiv an Anwenderunternehmen (Wirtschaft, Verwaltung, Institutionen und Organisationen etc.) weitergegeben. eLearning-Entwickler und -Lösungsanbieter bitten wir direkt per eMail (christian.jachens(at)elearning-journal.de) Kontakt aufzunehmen.

Um eine Registrierungsanfrage zu stellen, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.

Ja, Ich möchte den monatlichen Newsletter des eLearning Journal erhalten.

Lösungsanbieter bitte Sponsoren-Angebot erfragen.

Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Rücktritt von der Anmeldung bis vier Wochen vor der Veranstaltung ist jedoch kostenfrei. Danach fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des Anmeldepreises an.

Es steht dem Teilnehmer jedoch frei eine Vertretungsperson zu schicken, wodurch selbstverständlich keine weiteren Kosten anfallen.

Sollte die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen ausfallen, bekommen die Teilnehmer die volle Höhe der gezahlten Anmeldegebühr rückerstattet. Der Veranstalter behält sich vor Änderungen am Programmablauf vorzunehmen.

 

Zur Werkzeugleiste springen