Aufwendige Präsenzveranstaltungen durch mobile digitale Lösungen ersetzen
Kosten- und Zeiteinsparung für Trainer und Mitarbeiter in internationalen Unternehmen

Dass Präsenzveranstaltungen ein teures und aufwendiges Thema sind, bei denen der erhoffte Lernerfolg oft ausbleibt, ist kein Geheimnis mehr. In der heutigen Zeit der Digitalisierung gibt es effizientere und effektivere Alternativen zu den klassischen Präsenzveranstaltungen. Das dachten sich auch die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft und setzte mithilfe der SlidePresenter GmbH ein eLearning-Schulungskonzept um.

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft, ein Unternehmen, das sich auf sämtliche Bereiche des Transportes spezialisiert hat, suchte nach einer neuen Möglichkeit, internationale Mitarbeiter auf schnelle und effektive Weise auf große Fachmessen vorzubereiten. Die Lösung fand sich im Bereich Microlearning: Die Rapid Authoring-Software SlidePresenter wurde zur Lancierung eines neuen Konzepts genutzt, um die Messevorbereitung durch eLearning auf die nächste Stufe zu heben. Zuvor wurden bei BPW 2-tägige Präsenzschulungen als Messetrainings genutzt. Diese waren organisatorisch äußerst aufwendig. Nicht nur mussten Mitarbeiter aus unterschiedlichen Ländern dazu anreisen, sondern eine große Menge an Lerninhalten wurde unter Zeitdruck frontal vorgetragen, was sich sehr zum Nachteil des Lernprozesses auswirkte. Der Lernerfolg konnte nicht nachhaltig sichergestellt werden. Fortan werden stattdessen digitale Kurzvideos verwendet, die für die Lernenden on-demand abrufbar sind und über erfolgssichernde Funktionen verfügen, wie beispielsweise über Quizze zur Wissensabfrage.

Lernbedarfe

Hauptziele des neuen eLearnings-Prozesses waren eine allgemeine Einsparung von Zeit und Kosten sowie eine Steigerung der Lerneffektivität gegenüber den bisherigen Präsenzveranstaltungen. Autoren sollten schnell Microlearning-Videos produzieren können und die Lernenden ihr Lerntempo selbst bestimmen und Lektionen bei Bedarf wiederholen können. Über das neue Training sollte allen an Fachmessen teilnehmenden Mitarbeitern einheitlich die Kompetenz vermittelt werden, adäquat Kundengespräche über alle BPW-Produkte führen zu können. Dazu brauchten Mitarbeiter aus unterschiedlichen Vertriebs- und Tochtergesellschaften ebenfalls umfangreiches Produktwissen, auch außerhalb der eigenen Spezialisierung. Innerhalb eines Monats sollten insgesamt mehr als 100 Lernvideos umgesetzt werden, von denen die eine Hälfte in Deutsch und die andere in Englisch verfasst sein sollten, um die internationalen Mitarbeiter gleichermaßen erreichen zu können. Rund 200 Mitarbeiter der BPW mussten durch dieses eLearning geschult werden. Produktexperten und -manager, die zuvor Präsenzveranstaltungen umgesetzt hatten, waren fortan als Autoren für die neuen Microlearning-Videos im Einsatz.

Projektverlauf

Die Geschäftsführung übergab die Projektverantwortung an die Personalentwicklung, die unter anderem für den Einkauf einer effizienten eLearning Lösung zuständig war. Außerdem koordinierte sie die Planung und Durchführung des Projekts. Die Wahl fiel auf SlidePresenter, da die Software die schnellste und einfachste Methode darstellte, um multimediale Videos selbst herzustellen und in kürzester Zeit mit Mitarbeitern zu teilen. Die so erstellten Videos vereinen persönliche Erklärungen mit Präsentationsfolien und interaktiven Elementen wie Quizzen. Sie sind außerdem für Lernende on-demand abrufbar und können so nicht nur jederzeit wiederholt, sondern auch mobil von jedem Endgerät, abgerufen werden. Dies ermöglichte Mitarbeitern zum Beispiel auch das erneute Produkttraining vor Ort während der Fachmesse. Um einen nachhaltigen Lernerfolg zu erreichen, ist jedes Modul mit mindestens einer Multiple Choice-Frage versehen, die korrekt beantwortet werden muss, um das Training weiterführen zu können.

BPW nutzte bereits eine interne Schulungsgruppe, in der sich alle Mitarbeiter, die an der Fachmesse teilnehmen sollten, austauschten. Über diese Gruppe gab es vor der Onlineschaltung der neuen eLearnings eine Ankündigung der HR-Abteilung, die über die neuen Möglichkeiten informierte. Am Tag des Launches erhielten sämtliche Mitarbeiter eine gezielte Ankündigung per E-Mail und konnten fortan mit den Lernvideos starten, während die Autoren parallel dazu weitere Videos erstellten. Alle Videos ließen sich jeweils mit einem einfachen Link in der internen Gruppe teilen, sodass eine nahtlose Integration der eLearnings in das bestehende System erfolgte.

Projektergebnis

Die Lerner und deren direktes Umfeld waren von Beginn an begeistert von der neuen digitalen Schulungsmethode. Dies ergab unter anderem die Auswertung von Bewertungsformularen, die in jedem Lernmodul enthalten waren und anhand derer die Teilnehmer jedem Video eine Schulnote geben konnten. Das SlidePresenter-Format ist aufgrund der flexiblen Nutzung nicht nur deutlich effizienter für die Autoren, sondern auch viel angenehmer für die Teilnehmer. Diese werden enorm entlastet, da sie keine Reisezeiten mehr haben und ihr Lerntempo selbst und bedarfsorientiert bestimmen können. Auch während der Fachmesse selbst war es ihnen noch möglich, Trainingsvideos kurzfristig mobil zu wiederholen. Motivation und Zusammengehörigkeitsgefühl werden außerdem enorm dadurch gesteigert, dass in den Lernvideos die eigenen Kollegen und auch neue Ansprechpartner aus anderen Fachabteilungen zu sehen sind. Mitarbeiter, die das eLearning nicht verpflichtend absolvieren müssen, zeigen ebenfalls großes Interesse an den SlidePresenter-Videos. Schnell entwickelten sich Ideen für neue Anwendungsmöglichkeiten der Methode. Auch dies zeugt von einer guten Akzeptanz und einer allgemeinen Lernbereitschaft seitens der Belegschaft.

Fazit

„Angesichts der hohen Kosten und des organisatorischen sowie zeitlichen Aufwands war eine grundlegende Modernisierung unseres Schulungsprozesses für Messen dringend erforderlich. Die Software war in ihrer Bedienung so intuitiv und nutzerfreundlich, dass unsere Mitarbeiter nicht nur bereitwillig damit gearbeitet haben, sondern sich gleichzeitig zu neuen Projekten und zur Vereinfachung aktueller Prozesse inspiriert fühlten“, Sabine Pflichtenhöfer, Leiterin Personalentwicklung, BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft. Insgesamt konnte das Konzept der beiden Projektpartner durch die schnelle und einfache Erstellung neuer Inhalte, auch ohne technische Vorkenntnisse, hervorragend umgesetzt werden. Es stellt den Mitarbeitern eine zeit- sowie kostensparende Alternative zu den bisherigen Präsenzveranstaltungen zur Verfügung. Deshalb vergibt die Jury des eLearnings Journals den eLearning Award 2019 in der Kategorie „Rapid Authoring“ an die SlidePresenter GmbH und BPW. (Redaktion: Sarah Meyer)


Vorgaben & Besonderheiten

Vorgaben:
Bisherige aufwendige Präsenzveranstaltungen sollten durch eine kosten- und zeitsparende Lösung ersetzt werden. Durch Microlearning-Videos sollte sichergestellt werden, dass sämtliche Mitarbeiter adäquat über Produktneuerungen informiert sind und diese auf Fachmessen repräsentativ vertreten können.

Besonderheiten:
Die einfache Bedienbarkeit der SlidePresenter-Software ermöglicht es allen Mitarbeitern, ohne technische Vorkenntnisse selbst effektive eLearning-Videos zu erstellen und diese mit beliebig vielen Mitarbeitern geschützt zu teilen. Durch das neue Format können Videotrainings von den Mitarbeitern effektiv absolviert werden, im bedarfsorientierten Lerntempo und auch über mobile Endgeräte.


Projektpartner

BPW Bergische Achsen KG

Sabine Pflichtenhöfer
Leitung Personalentwicklung
BPW Bergische Achsen
Kommanditgesellschaft
Ohlerhammer 1
D-51674 Wiehl

pflichtenhoefers@bpw.de
ww.bpw.de

SlidePresenter GmbH

Sebastian Walker
CEO

SlidePresenter GmbH
Sternstraße 168
D-67063 Ludwigshafen

sebastian.walker@slidepresenter.com
www.slidepresenter.com